mEin Beispiel:

Varianten: http://home.arcor.de/letsch/cv.htm

Curriculum Vitae Fritz Letsch
Jahrgang 1954, aufgewachsen in Neu- und Altötting, Jugendarbeit, Maschinenbau-Praktikum,
1972 Studium Religionspädagogik und kirchliche Bildungsarbeit in München,
1976 bis '81 (bis zu den katholischen Rückschritten) im kirchlichen Dienst in Münchner Gemeinden und in der Hauptschule
parallel Schauspielausbildung und Anleitung der Anfängerklassen bei Margret Daniels,
Grotowsky-Seminar bei Zbignew Cynkutis, Theaterfestival München

Grotowsky-Workshops mit Boguslaw Parchiemowic, Wroclaw
Clown bei Franz Josef Bogner; Frankfurt
ab 1982 regelmässig Fortbildungen bei Augusto Boal in Berlin, München, Linz, Toronto, Wien
Beginn der freiberuflichen Theaterpädagogik in der Bildungsarbeit, Gewaltfreie Aktion, Zukunftswerkstatt-Moderationen
Gründung der Vereine für politische Bildung ibu e.V., zusammenschluß bayrischer bildungsinitiativen zbb e.V. wetzstein e.V.

Shakespeare-Arbeit mit Rhina Yerushalmi im Theaterhaus Berlin
1997 Gestalt-Rituale und -Theater "Heldenreisen" nach und mit Paul Rebillot im Institut für Gestalt und Erfahrung
Unternehmenstheater mit Brendt Wucherer als VisionsTheater(R) in der Hozofactory.de
1999 Ausbildung in Gestalt-Therapie im Arbeitskreis Kritische Gestalt München, Praxis und Supervision
2005 Gestaltpädagogik für pädagogische und soziale Berufe, Abschluss als Gestalttherapeut AKG
2008 Coaching in der Berufsvorbereitung für schwer vermittelbare Jugendliche im ETC e.V.

2009 Modellprojekt der LH München zur Berufsvorbereitung in Städtischen Realschulen im ETC e.V.

2010 Neustart freiberuflicher Theaterarbeit und Coaching für Projekte